Pressemitteilung zum Unternehmerpreis Südwestfalen 2019

Unternehmerpreis 2019: Auszeichnungen für südwestfälische Unternehmen in vier Kategorien

Rund 270 geladene Gäste haben am Abend des 26. September die Preisverleihung „Unternehmerpreis Südwestfalen“ im Goldsaal der Schauburg in Iserlohn verfolgt. Bei der Preisverleihung, die unter der Schirmherrschaft von Dr. Matthias Heider MdB steht, wurden in den vier Kategorien „Unternehmer“, „Gründer“, „Projekt“, und „Arbeitgebermarke“ Auszeichnungen verliehen.

In der Kategorie „Projekt“ konnte sich die Initiative „UnternehmensWert Arzt“, die von Lara Bäumer und Stefan Spieren ins Leben gerufen wurde, durchsetzen. „Neun von 15 Hausärzte sind älter als 60 Jahre. In den ländlichen Regionen droht eine Unterversorgung. Mit diesem Projekt werden die Weichen gestellt, damit die ärztliche Versorgung auch in ländlichen Regionen langfristig gesichert bleibt“, sagte Laudator Frank Beckehoff, Landrat des Kreises Olpe. Das Projekt „UnternehmensWert Arzt“ geht das Problem der drohenden Unterversorgung systematisch an und fördert die medizinische Versorgung im ländlichen Raum. Lara Bäumer und Stefan Spieren stärken die unternehmerischen Kompetenzen, vernetzen Ärzte und versuchen, die positiven Aspekte einer Niederlassung in den Vordergrund zu stellen. Davon profitieren Menschen in der Region, aber auch Kommunen sowie Unternehmen, da der ländliche Raum für Bürger und Arbeitnehmer attraktiv bleibt.

Zum dritten Mal verliehen wurde der Sonderpreis der Südwestfalen Agentur in der Kategorie „Arbeitgebermarke“. Der Preisträger in dieser Kategorie wurde von der Südwestfalen Agentur ausgewählt. In diesem Jahr hat sich die Jury der Südwestfalen Agentur dazu entschieden, das Unternehmen „G-TEC Ingenieure GmbH“ aus Siegen für erfolgreiches Arbeitgebermarketing auszuzeichnen. „Mit dieser Auszeichnung möchten wir zum einen die Leistungen der G-TEC GmbH für erfolgreiches Arbeitgebermarketing auszeichnen. Zum anderen möchten wir mit diesem Preis die Öffentlichkeit und die Wirtschaft in Südwestfalen für dieses Thema sensibilisieren“, sagte Laudatorin Maria Arens von der Südwestfalen Agentur. „Wir von der Südwestfalen Agentur können der Wirtschaft gute Rahmenbedingungen geben, indem wir die Bekanntheit und Attraktivität der Region sichtbar machen. Natürlich trägt aber jedes Unternehmen auch eine gewisse Verantwortung, sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren“, sagte Arens.

Carolin Flender aus Kreuztal konnte sich mit ihrem Label „Anna und Oskar“ in der Kategorie „Gründer“ gegen die Mit-Nominierten Roschan Schaper und Stephan Rüschenbaum (lorylist GmbH, Iserlohn), sowie Alexander Weiss und Martin Waizmann (MW Test, Siegen) durchsetzen. Laudator Florian Nöll, Vorsitzender des Verbands Deutsche Startups e.V. mit Sitz in Berlin, lobte die Preisträgerin für den Mut und ihre Mentalität, wie sie den Aufbau des Unternehmens angegangen ist. Als Hauptpreis erhält Carolin Flender nun ein erstklassiges Mentoren-Programm. Über zwölf Monate begleiten sechs Mentoren die beiden Gründer, um ihnen bei Themen wie Marketing, Vertrieb, Steuern, Personal und allen weiteren unternehmerischen Themen zu helfen.

In der Kategorie „Unternehmer“, der „Königsdisziplin“ beim Unternehmerpreis platzierte sich Norman Koerschulte von der Unternehmensgruppe Koerschulte aus Lüdenscheid vor der DATASEC Information Factory mit ihren Geschäftsführern Sebastian Weber, Tobias Weber und Tobias Wilsmann (Platz 2) sowie vor der Hermes & Harrer GmbH mit den Geschäftsführern Simone Harrer und Matthias Harrer (Platz 3). Laudator Arndt K. Kirchhoff lobte die konstant positive Entwicklung des Unternehmens in einem schwierigen Marktumfeld, das ehrenamtliche und gesellschaftliche Engagement und die innovative Unternehmenskultur der Koerschulte Gruppe.

Für eine gelungene Abwechslung im Programm sorgte Musiker Christian Höper sowie eine Talkrunde mit dem Unternehmer und Präsidenten der IHK Arnsberg, Andreas Rother. Im Interview mit Moderatorin Gitta-Johanna Kallwey, die durch den gesamten Abend führte, sprach Rother offen über seine Erfolge und Misserfolge als Unternehmer und lieferte damit wichtige Impulse für Unternehmer und Gründer.

Der Unternehmerpreis Südwestfalen wird einmal jährlich in vier Kategorien verliehen. „Damit möchten wir den Menschen eine Wertschätzung geben, die das Salz in der Suppe unserer Gesellschaft sind“, sagte Initiator Torben K. Feil in seiner Begrüßungsrede. „Wir zeichnen diese Menschen aus für Ihren Mut, für erfolgreiches Unternehmertum, für den besonderen Einsatz für die Mitarbeiter, für ihr soziales Engagement und das Engagement für die Region Südwestfalen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere